Andere Welten

 

In meiner Kindheit, wollte ich immer ein Zigeuner sein.
„Lustig ist das Zigeunerleben“, dieses Volkslied aus dem 19. Jahrhundert macht doch Lust auf mehr: völlige Freiheit, das süße Leben geniessen, mit dem Pferdewagen von Ort zu Ort ziehen, die Welt sehen!

In der Realität sieht das Ganze dann doch ein wenig anders aus (hier, der Besuch einer Zigeunersiedlung in Russland, April 2015):
Die Planwagen sind gegen selbstgezimmerte Hütten eingetauscht worden, ohne fliessend Wasser, Toilette, Dusche oder Internet, nur spärlich mit Strom versorgt, alles andere als „Besenrein“.
Das besungene „Hirschlein jagen“ ist gegen das „Anschreiben im Kiosk“ eingetauscht, wenn man denn Glück hat und aus irgendwelchen Gründen Kreditwürdig genug dafür ist.
Lesen und Schreiben ist hier nebensächlich. Um genau zu sein verfügt so gut wie niemand über diese Fähigkeiten. Damit gibt es auch kaum Allgemeinwissen, Bildung.
„Aus Deutschland? Ach, das ist keine Region Russlands? Ich dachte, das sei irgendwo im Norden des Landes… Ein eigenes Land? Europa? Wie, auf der Karte…was für eine Karte? Atlas…. Globus? Wieso Rund…???“

Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, sich das Leben dieser Leute vorzustellen.
Für die meisten von uns, ist es wirklich eine komplett andere Welt.

008 tim jürgensmann lichtjaeger.net zigeuner russland 2015

004 tim juergensmann russland 2015 lichtjaeger zigeuner